Beste Verkehrslage – viel Potenzial

Die vier Standortgemeinden Windisch, Hausen, Habsburg und Mülligen liegen zentral im Kanton Aargau. Nördlich grenzt das Gebiet an die Aare und die Bezirkshauptstadt Brugg, im Osten an die Reuss und im Süden ans Birrfeld. Im Westen bildet die geschichtsträchtige Habsburg den markanten Abschluss. Zusammen zählen die vier Gemeinden gut 11000 Einwohner. 

Lage und Verkehrserschliessung
Verkehrstechnisch ist unsere Region hervorragend erschlossen. Über das Autobahnkreuz A1/A3 Birrfeld liegen Zürich, Zürich Flughafen, Basel und Bern weniger als eine Fahrstunde entfernt. Die gleichen Destinationen sind mit OeV ab Brugg mit direkten Schnellzugverbindungen erreichbar. Ein leistungsfähiges Netz von Buslinien (A-Welle) übernimmt den lokalen OeV.

Bildungsstandort
2013 wird der neue Campus Brugg-Windisch der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) eröffnet. Bereits bisher war Windisch mit der Technischen Hochschule Teil der FHNW. Mit dem neuen Campus sind nun die Pädagogische Hochschule, die Hochschule für Technik und die Hochschule für Wirtschaft in unserer Region angesiedelt. Die Zahl der Lernenden und Lehrenden in Brugg-Windisch wird sich dadurch in etwa verdoppeln. Im Lauf des Jahres wird ausserdem das Hightech-Zentrum Aargau in Betrieb gehen. Nach dem Technopark Aargau in Windisch ist das Hightech-Zentrum bereits die zweite aargauische Institution in unserem Gebiet, welche den Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft fördert.

Campus-Brugg-Windisch
Technopark-Aargau
Hightech Aargau – eine Initiative zur Förderung des Standorts Aargau

Wirtschaft/Wachstum
Standortvorteile wie die ausgezeichnete Verkehrserschliessung, vergleichsweise preiswertes Bauland und überdurchschnittliches Bevölkerungswachstum haben unserer Region seit jeher einen soliden Boden für erfolgreiches Unternehmertum bereitet. Mit dem neuen Hochschul- Campus entstand ein zusätzlicher Impuls für weiteres Wachstum. So ist seit einigen Jahren eine intensive Bautätigkeit zu beobachten, und neue Firmen aus Hightech-Branchen siedeln sich vermehrt in unserer Region an.

Landschaft/Erholungsraum
Die Gemeinde Windisch schliesst unmittelbar ans „Wasserschloss der Schweiz“ an – den Zusammenfluss von Aare, Reuss und Limmat, eine Landschaft, die durch Renaturierungen in den vergangenen Jahren an Schönheit weiter gewonnen hat (Auenschutzpark Aargau). Die Gemeinden bieten mit ihren Grünflächen und Wäldern viel Raum für Erholung in der Natur. Den Vindonissapark mit Legionärspfad in Windisch, der die römische Vergangenheit der Region kurzweilig erlebbar macht, besuchen Schulen und andere Gäste aus der ganzen Schweiz, ebenso die Klosterkirche Königsfelden mit den berühmten Glasfenstern.

Legionärspfad

Mehr über die Region

Unsere vier Standortgemeinden sind der Organisation zur regionalen Standortförderung Brugg Regio angeschlossen. Brugg Regio betreibt ein Service-Center mit zahlreichen Dienstleistungen.

Brugg-Regio